Projekt "Blühender Hexenberg"

Projekt "Blühender Hexenberg"

Am 9. Oktober folgten etwa 35 Anwohner des „Hexenberges“ und sogar einige von weiter weg dem Aufruf unserer Anwohnerinitiative, das Projekt „Blühender Hexenberg“ mit Leben zu erfüllen und alle Baumscheiben entlang der Straße „Am Hexenberg“ mit Frühblüherzwiebeln zu bepflanzen. Unterstützt wurden wir im Vorfeld von Herrn Alexander Richter vom Gartenfachmarkt Richter, welcher uns die Auswahl und Bestellung der Zwiebeln sehr erleichterte und einen Rabatt gewährte. Herzlichen Dank hierfür.


Bei strahlendem Herbstsonnenschein traf man sich am Sprudelstein, um Zwiebeln, Erde und Werkzeug in Empfang zu nehmen und mit Kind und Kegel ein oder mehrere Stückchen Grün zu bestücken. Teilweise eine schwierige Angelegenheit, da sich durch die starke Verwurzelung mitunter kaum Löcher graben ließen. Abhilfe schafften Gartenbohrer, die mittels Akkuschrauber die Sache wesentlich erleichterten.


3435 Blumenzwiebeln wurden so, auch noch über die folgenden Tage und Wochen hinweg, im Erdreich versenkt und mit lockerer Komposterde für einen guten Start versorgt. Mancher Passant mag sich über die nummerierten Bäume oder die die schwarzen Erdhäufchen gewundert haben. Spätestens im Frühjahr wird sich das Geheimnis dann lüften, wenn sich hoffentlich viele bunte Blümchen aus der Erde schieben.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch ganz herzlich bei unseren Sponsoren bedanken, den Eigentümern, Vermietern und Verwaltern im Wohngebiet sowie dort ansässigen kleinen Firmen, welche mit einer Spende die Anschaffung von Zwiebeln und Material ermöglicht haben: Franz Ernst aus Bayern, Hausverwaltung Neubert, Sonnensegel in Sachsen, Finanzierungsbüro Hannelore Sohrmann, Andreas Gruner, Andreas Vogel aus Wien, Jürgen Schiefer aus Mallorca. Ja, es ist ein kleines „internationales“ Projekt geworden…

Ein spezieller Dank gebührt dem Natur- und Wanderverein, welcher uns neben einer Spende auch durch die finanzielle Abwicklung des Projektes unterstützt hat. Und natürlich den vielen Kleinspendern, welche ebenfalls Zwiebeln für ein oder mehrere Baumscheiben gesponsert und die meisten davon auch mit eingepflanzt haben: Frau Olofsson, Frau Merkel, deren Mann auch den Druck der Flyer übernommen hat, Frau Kretzschmar, Familie Milanow, Familie Böttcher, Familie Wetzig, Familie Knopf, Familie Singer, Frau Rudat, Familie Neubert, Familie Butterling, Familie Richter, Frau Wachode, Familie Bergmann, Frau Barthel, Herr Beer, Frau Flemming, Herr Marschner, Familie Schrön, Familie Strauß, Familie Kassube, Frau Ulbricht, Familie Schwengfelder, Frau Eichelberger-Haustein, Frau Krepper und Herr Weitkuhn. Dank der zahlreichen Spenden können im nächsten Jahr noch etliche weitere Straßenbäume mit Blumenzwiebeln unterpflanzt werden, so etwa am Feenweg. Weitere Bilder und Berichte zu den Aktionen findet man unter https://gruena-blueht.jimdosite.com.

Verblüht sind indessen die Sonnenblumen am Ortseingang. Über den Winter soll jedoch das Nest nicht leer bleiben. Nach der kleinen Herbstdekoration wird es Ende November weihnachtlich gestaltet.

Eine schöne Advents- und Weihnachtszeit sowie alles Gute für das neue Jahr wünscht die Anwohnerinitiative „Blühender Hexenberg“

Carola Hilkman, Irma Olofsson, Silke Merkel, Andrea Kretzschmar

Dieser Artikel stammt aus dem Ortschaftsanzeiger Grüna / Mittelbach Dezember 2021

gruena-online.de

Der Heimatverein Grüna e.V. betreibt diese Internetseite, um unserem Ortsteil Grüna eine gewisse Eigenständigkeit zu erhalten.

Heimatverein Grüna e.V.

Die Arbeit des Heimatvereins ist sehr vielseitig.
Interesse an einer Mitarbeit?
Bitte treten Sie mit uns in Kontakt!

REDAXO 5 rocks!